Schulden bei Freunden

Schulden bei Freunden – Ein gefährlicher Weg

Schulden bei Freunden sind Ehrensache – dies sollte man meinen. Fakt ist jedoch: An Geld sind nicht nur schon viele Freundschaften zerbrochen, sondern ganze Familien. Bei Geld scheint also nicht nur die Freundschaft, sondern auch die Familienharmonie aufzuhören, vor allem, wenn man sich nicht an finanzielle Vereinbarungen hält und seine Schulden bei Freunden pünktlich und zuverlässig zurückzahlt.

Wenn es ohne finanzielle Unterstützung seitens deiner Freunde oder deiner Familie einfach nicht geht, dann setze den Familienfrieden nicht leichtfertig aufs Spiel, wenn du dir innerhalb der Familie oder bei Freunden Geld leihst und schon absehen kannst, dass es bei der Rückzahlung zu Problemen kommen könnte. Setze mit deinem privaten Kreditgeber auf jeden Fall einen Vertrag auf. In diesem sollten alle Modalitäten einschließlich Rückzahlungsvereinbarung schriftlich festgehalten werden. Dies erspart dir am Ende eine Menge Ärger, wenn es darum geht, die geliehene Summe wieder zurückzuzahlen.

Warum du keine Konsumschulden machen solltest


Vielleicht spielst du mit dem Gedanken, dir von deinen Freunden oder Familienmitgliedern etwas Geld zu leihen. Vielleicht, weil du eine tolle Idee für ein Projekt hast oder vielleicht auch einfach, weil du einen teuren Kredit bei einer Bank ablösen möchtest. Dies kann durchaus Sinn machen. Begehe aber auf gar keinen Fall den Fehler und leih dir Geld von Freunden oder Familienmitgliedern für Konsumgüter. Wenn du dir also einen neuen und schicken Fernseher kaufen möchtest, dann hab Geduld und spare dafür. Wenn du in etwas größeren Dimensionen denkst und dir einen tollen Sportwagen anschaffen möchtest, dann sei ebenfalls geduldig und spare Geld dafür an.

Warum bei Schulden bei Freunden mit offenen Karten spielen?

Konsumschulden sind vermeidbar und häufig ein Grund, warum Menschen in die Schuldenfalle tappen. Dies ist schon bei gewöhnlichen Krediten bei einer Bank sehr belastend und unangenehm. Bei Freunden und Familienangehörigen in der Kreide zu stehen und keine Möglichkeit zu haben, den Kreditbetrag zurückzuzahlen, bringt dich aber in noch größere Nöte. Stell dir einmal vor, dein privater Kreditgeber meldet sich bei dir und möchte wissen, warum du keine Rückzahlungen mehr an ihn leistest. Vielleicht ignorierst du die Anrufe und seine Nachrichten – dies macht ihn jedoch noch verärgerter und wütender. Versuche, ihn zu verstehen. Er hat an dich geglaubt, an dein Projekt oder was auch immer – und seinen Teil der Vereinbarung eingehalten.

Wenn du nun keine Möglichkeit mehr hast, ihm den fälligen Kreditbetrag zurückzuzahlen, dann spiel mit offenen Karten und sagt ihm dies direkt, auch wenn es dich sicherlich sehr viel Überwindung kosten wird. Hierdurch weiß aber dein privater Kreditgeber, woran er ist und fühlt sich fair und ehrlich von dir behandelt. Sicherlich findet sich in einem gemeinsamen Gespräch dann eine Möglichkeit, wie du die offene Kreditsumme doch noch an ihn zurückzahlen kannst, vielleicht mit reduzierten monatlichen Rückzahlungsraten oder einer Zahlpause, bis du finanziell wieder auf soliden Beinen stehst.

Wieso bei Schulden bei Freunden ein Vertrauensbruch schwer wiegt

Das große Problem an Schulden bei Freunden, die man nicht zurückzahlen kann, ist der Vertrauensbruch. Es geht gar nicht einmal um das Geld an sich, sondern darum, dass dein Freund oder dein Familienangehöriger an dich geglaubt und Vertrauen in dich gesetzt hat. Wenn dieses Vertrauen beim Thema Geld schwer erschüttert wurde, wird sich dies aller Voraussicht nach auch in anderen Bereichen deiner Freundschaft auswirken. Diesen Vertrauensbruch wieder zu kitten, ist eine äußerst schwierige Aufgabe und eine echte Zerreißprobe für jede Freundschaft.

Du kannst die Auswirkungen dieses Vertrauensbruches deutlich geringer halten, wenn du ehrlich im Umgang mit deinem Bekannten oder dem Familienangehörigen bist, dem du den Kreditbetrag schuldest. Solltest du also derzeit keine Möglichkeit haben, die Schulden bei Freunden abzubauen, dann kommuniziere dies ihnen gegenüber ganz klar. Vielleicht enttäuscht du damit deinen Kreditgeber auch, aber nicht in dem Maße, als wenn du dich „totstellst“ und einer Aussprache aus dem Weg gehst. Vergiss nie, dass Probleme bzw. Herausforderungen dafür da sind, um sie anzugehen. Lauf nicht vor ihnen weg, erst recht nicht beim Thema Schulden bei Freunden.

Wenn alles glatt läuft

Schulden bei Freunden glatt

Auf der anderen Seite ist es durchaus möglich, dass euch deine finanziell schwierige Lage noch enger zusammenschweißt und eure Freundschaft dadurch auf eine neue Stufe gehoben wird. Nicht umsonst heißt es hier:

„Freunde in der Not gehen 1000 auf ein Lot“.

Wenn du also einen Freund hast, der bereit ist, dir in deiner finanziell misslichen Lage zu helfen, dann dürfte es sich um einen wahren Freund handeln. Wenn dein Freund oder ein Familienangehöriger dir den erforderlichen Betrag leiht, dann ist dies zudem ein großer Vertrauensbeweis von ihm an dich und in eure Freundschaft. Eure Freundschaft kann dadurch eine ganz neue Qualität erhalten. Dies ist jedoch nur dann möglich, wenn dein Freund merkt, dass er sich auf dich und dein Wort verlassen kann. Im besten Fall zahlst du also wie vereinbart die fällige Kreditsumme zurück und tilgst somit deine Schulden bei Freunden.

Was tun bei Schulden bei Freunden?

Wenn dies ein Ratgeber sein sollte, dann würde ich dir folgende Punkte ans Herz legen:

  • Versuche erst gar nicht, Schulden bei Freunden zu machen. Wenn das Kind erst in den Brunnen gefallen ist, dann hast du dir ein Problem aufgehalst, das unter Umständen nicht notwendig gewesen wäre.
  • Solltest du Schulden bei Freunden haben, dann versuche alles in deiner Macht stehende, um diese Schulden wie vereinbart und fristgerecht zu begleichen.
  • Wenn du deine Schulden bei Freunden nicht loswirst, weil du dich derzeit in einer finanziellen Krise befindest, dann mach du den ersten Schritt auf deinen Freund zu und sprich offen und ehrlich mit ihm über deine finanzielle Situation. Sagt ihm ganz direkt, dass du derzeit nicht in der Lage bist, den geliehenen Betrag zurückzuzahlen. Sucht gemeinsam nach einer Lösung.
  • Was auch immer passiert, steck beim Thema Schulden bei Freunden nicht den Kopf in den Sand. Dies wird deinen privaten Kreditgeber nur unnötig verärgern und eure Freundschaft schwer erschüttern. Auch wenn es für dich unangenehm ist, wähle den offensiven Weg und ruf deinen Freund an oder vereinbare ein Treffen mit ihm, um über die ganze Sache zu sprechen.

Fazit

Schulden bei Freunden oder Familienangehörigen sind immer ein heißes Eisen. Vermeide es, wenn es irgendwie geht, Schulden bei Freunden anzuhäufen. Sollte es nicht anders gehen, dann achte darauf, die genauen Kreditmodalitäten in einem schriftlichen Vertrag zu fixieren und halte dich ganz penibel an diese Vereinbarungen, um böses Blut zu vermeiden und deine Freundschaft nicht aufs Spiel zu setzen. Schulden sind in jedem Fall Ehrensache, erst recht sollte dies bei Schulden bei Freunden für dich gelten.

Mehr zum Thema Schuldenfalle kannst Du hier nachlesen: 8 Gründe warum du nicht aus der Schuldenfalle kommst

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.