drei speichen regel

Die Drei Speichen Regel – die Anwendung der Jahrhundert-Regel

Die Drei Speichen RegelMithilfe dieser einfachen Regel ist es bereits seit Jahrhunderten möglich, nicht nur Vermögen aufzubauen, sondern dieses von Generation zu Generation zu halten und weiter zu vererben. Königshäuser und Adlige sind dafür das beste Beispiel.

Aus diesem Grund wird die Drei Speichen Regel auch Jahrhundert-Regel genannt.

Die Drei Speichen Regel – Was sind eigentlich die drei Speichen?

  • Speiche 1: Der Immobiliensektor

Dieser beinhaltet beispielsweise Grundstücke, Mietshäuser oder Eigentumswohnungen.

  • Speiche 2: Der Edelmetallmarkt

In diesem enthalten sind beispielsweise die Edelmetalle Gold und Silber als Anlagemöglichkeit.

  • Speiche 3: Der Finanzmarkt

Bekannteste Beispiele als Anlegemöglichkeit sind hierbei Aktien.

Viele verschiedene Sparten bei der Drei Speichen Regel

Die drei Speichen lassen sich noch einmal in verschiedene Sparten unterscheiden. Um dies zu veranschaulichen, lassen sich für alle drei Speichen zahlreiche Beispiele finden.

  • Beispiel Speiche 1, der Immobiliensektor

Um welche Art von Immobilien handelt es sich? Handelt es sich um Bauland oder Ackerland? An welcher Stelle und in welchem Land befinden sich die Immobilien?

  • Beispiel Speiche 2, der Edelmetallmarkt

Der Edelmetallmarkt besteht natürlich nicht nur aus Gold und Silber, sondern beispielsweise auch aus Platin oder Titan. Interessant hierbei ist stets, was in Zukunft gefragt sein wird, denn diese Edelmetalle werden aller Voraussicht nach im Wert steigen.

  • Beispiel Speiche 3, der Finanzmarkt

Der Finanzmarkt beinhaltet nicht nur Aktien, sondern beispielsweise auch Blockchain-Unternehmen. Hierbei handelt es sich um eine interessante Möglichkeit, in zahlreiche verschiedene Start-up-Unternehmen zu investieren.

  • Die verschiedenen Sparten der drei Speichen bringen nicht nur Abwechslung ins Portfolio, sondern helfen dabei, das Risiko zu streuen, indem das Vermögen in verschiedene Bereiche investiert wird.

Die Drei Speichen Regel: Old, but Gold!

Die Drei Speichen Regel ist keine Erfindung der Neuzeit, sondern war bereits Kaufleuten aus dem vorderen Orient vor über tausend Jahren bekannt. Für sie galt der Grundsatz:

„Man soll sein Vermögen stets in drei Teile teilen: Ein Drittel Land, ein Drittel Handelswaren und ein Drittel bar zur Hand. Zitat – Focus“

Übersetzt man diesen Ratschlag in die heutige Zeit, würde es wohl lauten: ein Drittel Immobilien, ein Drittel Wertpapiere und ein Drittel Gold.

Das Ziel der damaligen Kaufleute war es, ihr Geld in schlechten Zeiten vor Verlust zu schützen und in guten Zeiten zu vermehren. Das Befolgen der Drei Speichen Regel konnte sich in der Tat über viele Jahrhunderte bewähren und der ersten Generation zu Wohlstand verhelfen, den folgenden Generationen dann zu weiterem Wohlstand, Macht und Einfluss.

Der Grundgedanke bei der Drei Speichen Regel ist eine permanente Zirkulation des großen Geldes auf der Welt in den drei Speichen. Diese Zirkulation findet zwar stetig, jedoch sehr langsam statt. Bei der Drei Speichen Regel ist es wichtig, in Dekaden anstatt in Jahren zu denken.

Sicherlich ist es dir bekannt, dass es immer wieder zu Boom- und Bustphasen kommt. Dies gilt für alle drei genannten Speichen. So geht es an den Aktienmärkten immer mal wieder rauf und runter, Immobilienpreise steigen in astronomische Höhen und fallen dann wieder. Auch Edelmetalle folgen diesem mehrjährigen Zyklus. Die Kunst, die man beim Anwenden der Drei Speichen Regel können sollte, ist es, den optimalen Zeitpunkt zum Umschichten zu finden. Dies bedeutet also, dass es ratsam ist, die Anlageklassen richtig einzuschätzen und konsequent nach der Drei Speichen Regel zu handeln. Vorteilhaft hierbei ist, dass keine Hektik notwendig ist, denn du hast ausreichend Zeit für die Vorbereitungen zur Umschichtung in eine andere Anlageklasse.

Warum die Drei Speichen Regel eine langfristige Anlagestrategie ist

Die Drei Speichen Regel ist nichts für Anleger, die auf kurzfristige Gewinne programmiert sind. Sie ist vielmehr darauf konzipiert, langfristig Vermögen aufzubauen und dieses zu halten. Somit unterscheidet sich die Drei Speichen Regel ganz deutlich von der heutigen politischen Landschaft, in der oftmals nur in einem Vier-Jahres-Turnus gedacht wird. Die Drei Speichen Regel verfolgt also das Ziel, dass es dir im Alter oder deinen Kindern und Enkeln einmal finanziell gut gehen wird.

Beispiel 1: Immobiliensektor

Ein etwas radikales Beispiel, um dies zu verdeutlichen. Drehen wir die Uhr einmal um rund 70 Jahre zurück. Nach Ende des Zweiten Weltkrieges lagen die Grundstückspreise in den Innenstädten Münchens, Berlins oder auch Hamburgs im Cent-Bereich pro Quadratmeter. Ich muss dir sicherlich nicht erzählen, wie es sich heute mit den Grundstückspreisen in diesen drei deutschen Großstädten verhält. Grundstücke in diesen drei Städten liegen im Tausender-Bereich pro Quadratmeter. Hättest du also vor 70 Jahren Grundstücke in Hamburg, Berlin oder München erworben, könntest du dich – oder deine Kinder oder Enkel – heute über eine exorbitant hohe Wertsteigerung freuen und die Grundstücke mit einem großen Gewinn verkaufen.

Beispiel 2: Der Finanzmarkt

Auch wenn der Finanzmarkt aktuell überhitzt ist, bieten sich gerade im Bereich der Zukunftstechnologien, wie Blockchain und Bitcoin, interessante Anlagemöglichkeiten.
drei Speichen Regel - Finanzmarkt

Was ist das Rezept bei der Drei Speichen Regel?

Dein Ziel bei der Drei Speichen Regel sollte es also sein, zunächst einmal zu prüfen, welche Sparten in den drei Speichen aktuell unterschätzt bzw. unterbewertet sind. Waren damals Grundstücke total unterbewertet und entsprechend günstig zu erwerben, ist dies aktuell beim Silberpreis der Fall, denn dieser ist so günstig wie schon lange nicht mehr. Es könnte also durchaus interessant sein, in Silber zu investieren, um von den aktuell sehr günstigen Kaufpreisen zu profitieren. Die Hoffnung hierbei ist natürlich, dass der Silberpreis in den nächsten Jahren oder Jahrzehnten deutlich im Wert steigen wird, sodass du – oder deine Kinder – das erworbene Silber mit einem großen Gewinn wieder verkaufen kannst/können.

Generell wird empfohlen, das Anlagevermögen gleichmäßig auf die drei Speichen aufzuteilen. Dies macht jedoch nur dann Sinn, wenn alle drei Speichen gleich performen, was aber nur in der Theorie vorkommt. In der Praxis verhält es sich hingegen so, dass eine der Speichen immer etwas attraktivere Anlagemöglichkeiten über einen Zeitraum von einigen Jahren oder Jahrzehnten bietet. Es ist daher klug, den Prozentsatz immer mal wieder zu variieren und somit auf die Performance der einzelnen Speichen Rücksicht zu nehmen.

Sollte die Speiche Finanzmarkt aktuell bzw. seit einigen Jahren überhitzt sein, senkst du dein Anlagevermögen in dieser Speiche also von beispielsweise 33 Prozent auf 20 Prozent und investierst die übrig gebliebenen 13 Prozent in den Immobiliensektor oder den Edelmetallbereich. Eine gewisse Dynamik bzw. Variabilität schadet also auch bei der Drei Speichen Regel nicht.

Wenn Du mehr Interesse an diesem Thema hast, dann kontaktiere mich einfach. Überprüfe Deine Finanzstrategie. Wenn Du wissen willst, warum Du kein Geld investieren solltest, dann lies dir den verlinkten Artikel durch.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.